DigiDic SommerWerkstatt Workshops


Erstellung einer eigenen persönlichen und unabhängigen Web-Suchmaschine
Workshop mit Sebastian Gürtl und Alexander Nussbaumer
In Kooperation mit OpenWebSearch.eu



22 08 24 14:30 – 17:00
Maximal 20 Teilnehmer:innen
Workshopbeitrag € 10,-
Teilnehmer:innen benötigen ihren eigenen Computer
Anmeldung ist erforderlich ima shop

In diesem Workshop werden die Teilnehmer:innen lernen und ausprobieren, wie man eine eigene persönliche Websuchmaschine erstellt. Die Websuche ist eine kritische Infrastruktur, die von einigen wenigen Technologieunternehmen dominiert wird. Das Projekt OpenWebSearch.eu stellt einen offenen Web-Index zur Verfügung, der die Erstellung persönlicher domänenspezifischer Websuchmaschinen ermöglicht. In diesem Workshop werden das Konzept, die Komponenten und die Daten der technischen Infrastruktur von OpenWebSearch.eu erläutert. Einem Hands-on Ansatz folgend wird jeder Schritt der Websuchmaschinenerstellung von den Workshop-Organisatoren demonstriert, so dass die Teilnehmer:innen diese reproduzieren können und somit praktische Erfahrungen sammeln, wie sie einen Teil des Webs durch ihre personalisierte Suchmaschine durchsuchbar machen. Programmierkenntnisse sind nicht zwingend erforderlich, aber einige grundlegende Computerkenntnisse in Bezug auf die Installation und Konfiguration von Software sind notwendig. Die Teilnehmer:innen benötigen ihren eigenen Computer mit einer Installation von Java 17 oder Docker.

piHole – Dein Werbe-Filter im eigenen Netzwerk
Workshop in 2 Teilen mit Philip Leitner und Klaudia Zotzmann-Koch



23 08 24 14:00 – 17:00 Teil 1
24 08 24 15:30 – 17:30 Teil 2
Maximal 20 Teilnehmer:innen
Workshopbeitrag pro Teil € 10,-
Teilnehmer:innen benötigen ihr eigenes Smartphone und ihren eigenen Computer
Die Teilnahme ist auch online unter folgender Adresse möglich: pro.fairmeeting.net/IMA
Anmeldung ist erforderlich ima shop

Mit einem piHole können auch Nicht-Fachleute recht einfach Tracking- und Werbetechnologien, die in vielen Webseiten und -diensten mitlaufen, filtern, verwalten und analysieren. So wird sichtbar, welchen Einflüssen wir täglich ausgeliefert sind und wie wir sie von uns fernhalten.

Teil 1 Basics: piHole verwenden
Im ersten Workshop zeigen wir Euch, wie ihr ein piHole anwenden könnt und wie es euch vor Trackingtechnologien schützt. Anschließend beginnen wir mit den Vorbereitungen für Teil 2.

Teil 2 piHole selbst aufsetzen und als VPN verwenden
Im zweiten Workshop bauen wir mit Euch ein piHole und zeigen euch, wie ihr es auch via VPN verwenden könnt. Ihr braucht dazu keine bestimmte Hardware, denn ein piHole kann hardwareunabhängig betrieben werden – vom klassischen Raspberri Pi bis zu gemieteten Cloud-Servern ist alles möglich.

Digitale Selbstverteidigung ganz praktisch
Workshop mit Klaudia Zotzmann-Koch
In Kooperation mit CoSA

24 08 24 10:30 – 15:00
Für Teilnehmende ab 12 Jahren
Workshopbeitrag € 10,-
Teilnehmer:innen benötigen ihr eigenes Smartphone
Anmeldung ist erforderlich ima shop

Wer sieht und hört, was wir im Alltag machen? Und was haben unsere smarten Begleiter damit zu tun? Beim gemeinsamen Gang vom Volkskundemuseum zu CoSA kommen wir Überwachern auf die Spur, die uns im Visier haben. Dann lernt ihr, wie ihr euch schützen könnt – beim Verschicken digitaler Nachrichten oder Surfen auf Webseiten, aber auch vor jenen, die uns in der physischen Welt beobachten.

10:30
Start in der DigiDic Ausstellung im Volkskundemuseum am Paulustor, anschließend gemeinsamer Gang zum CoSA, bei dem wir uns die Kameras und andere Tracker am Weg anschauen werden.

12:45-15:00
Digitale Selbstverteidigung und gemeinsames Verbessern der Sicherheitseinstellungen an unseren Geräten.